Die 8 besten SEO Tools
April 25, 2020
Alle anzeigen

Coronavirus und der Einfluss auf Soziale Medien


Laut den neuesten Auswertungen von Socialbakers, beschäftigen sich während der Krise immer mehr Menschen mit Instagram. Die Anzahl der geposteten Beiträge von Influencern, sind jedoch trotzdem rückläufig. Dies liegt vorallem daran, das die Marketingbudgets weitläufig gekürzt werden.

Der Social Media Trend Bericht des Unternehmens für Q1 hob insbesondere die Auswirkungen von Covid-19 in den Marketingtrends hervor. Viele Firmen erleben während der Pandemie eine natürliche Veränderung ihrer Prozesse und Strukturen – Die Reisebranche beispielsweise erlebt laut dem Bericht eine verstärkte Nachfrage nach digitalen Inhalten, und dies trotz social distancing.

Die Nutzung sozialer Medien stieg am Freitag- und Samstagabend global um 13% bzw. 15% an. Laut dem Bericht ist die Gesamtgröße der Instagram-Zielgruppe jetzt 28% größer als die der 50 größten Markenprofile auf Facebook. Daneben ist jedoch die Verwendung des Hashtags #ad um 35% gesunken. Im März verwendeten 11.341 Instagram-Influencer, die mit Marken in Verbindung stehen den Hashtag #ad, dies ist die niedrigste Zahl seit August dieses Jahres. Dies sind schlechte Nachrichten für die sich ständig weiterentwickelnde Welt des Influencer-Marketings.

Ein möglicher Vorteil ist jedoch, dass Transparenz sowie Rechenschaftspflicht in Zukunft ein wichtigerer Faktor für Influencer werden könnte. Im Moment sind laut Branchenkennern die beliebtesten Influencer eher authentische „alltägliche“, die mit ihren Posts ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln, weg von allzu durchgestylten und durchdachten Inhalten.

Laut dem Bericht, sind die Kosten pro Klick (CPC) im März in den meisten Regionen aufgrund diesem veränderten Verhalten gesunken. In Südostasien ist der CPC um 22,1% rückläufig, während er in Südeuropa sogar um 42,4% zurückging. Marken, die Mitte März von den tieferen Werbekosten profitierten, verzeichneten bis zum 13. April einen Anstieg der Seitenreichweite um fast 30%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.